top of page
AdobeStock_105636248.jpeg

Unser Beitrag für den Planeten

Unsere innovativen Produkte in Sachen Brandschutz, sind zum größten Teil recycelbar, nicht brennbar und stoßen im Falle eines Brandes nur geringste Mengen an CO2-Emissionen aus.

Hergestellt aus natürlichen Rohstoffen.

Texte

Was unterscheidet PTFO zu herkömmlichen Materialien?

Organische Harzsysteme wie ungesättigte Polyesterharze (UP) erzeugen bei einem Verbrennungsprozess giftige Rauchentwicklungen. Dabei werden eine Reihe von gesundheitsgefährdeten Stoffen freigesetzt.

Diese Emissionen sind wie folgt gelistet:

  • Cyanwasserstoff HCN (Blausäure)

  • Kohlenmonoxid CO

  • Stickstoffmonoxid / Stickstoffdioxid NO / NO2

  • Schwefeldioxid SO2 

  • Fluorwasserstoff HF

  • Chlorwasserstoff HCI

  • Kohlendioxid CO2

  • Bromwasserstoff HBr

Diese gesundheitsgefährdenden Stoffe können mit dem Materialeinsatz unserer Werkstoffe vermieden werden.

Folgende Tabelle zeigt die zulässigen Grenzwerte der oben gelisteten Emissionen und die Ergebniswerte unserer nicht brennbaren Konstruktionswerkstoffe im Brandtest des Brandhauses Currenta:

Prüfung der Rauchgastoxizität nach EN 45545-2

n.n. = nicht nachweisbar (not detectable)

Tabelle Emissionsarmer Kunststoff Testergebnis.png

Unser nicht brennbares Material erzeugt bei der Wärmebelastung, gemäß der Einheitstemperaturkurve, keinen Rauch.

Die Materialien sind inert und die Bauteile weisen über Stunden bei Temperaturbereichen von über 1000°C vollkommende Integrität auf.

Wärmefreisetzungrate nach ISO 5660-1 (T03.01)
Lackierte Oberfläche

Normative Forderung                               60 kW/m²

Ergebnis                                                          14 kW/m²

Nachhaltige Energie

Umweltfreundlich.

Die Herstellung erfolgt gezielt ressourcenschonend. Die Bestandteile zur Herstellung der nicht brennbaren Produkte der PolyTec bestehen ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen.

Der Herstellungsprozess verbraucht keine besonderen Energieressourcen.

bottom of page